Stuttgart, den 29.06.2015

Es war vor 23 Jahren, als ich zum Glauben zurückgefunden hatte. Ich wäre zu diesem Zeit-punkt nie auf die Idee gekommen, dass es je Menschen geben würde, die sich Muslime nennen um sich von den Verführern und Mördern des IS  für Ihre perfide und mörderische Ideen verführen lassen und zu Mordmaschinen werden. Menschen, die jede Achtung vor dem göttlichen Leben verloren haben und alle Rechte mit Füssen treten. Verschwindet endlich von der Bildfläche, wir haben nichts, aber auch gar nichts mit Euch gemein. Ihr seit keine Muslime, ihr seit nur dumme Verbrecher und Mörder! Ihr habt nicht das Recht den Islam für eure Mördertour und Raubzüge zu missbrauchen und Muslime mit eurem schmutzigen Geschäft in Misskredit zu bringen. #
Nicht in unserem Namen, beendet das Morden Ihr Mörder, die Tore der Hölle stehen weit offen für euch!!!


Olivenbaum Akademie

# nicht in meinem Namen
# not in my name

Schockiert und mit tiefer Trauer nehmen wir Kenntnis vom Verbrechen des sogenannten IS in Istanbul -Paris, Beirut oder zuletzt in Ankara, bzw. tagtaeglich in Syrien und Irak. Wir verneigen uns in tiefer Achtung und Respekt vor den Toten und Verletzten der barbarischen und feigen Anschläge von den Verbrecherhorden des IS, die die Welt in Angst und Schrecken bomben wollen.

Wir stellen klar, dass es nichts, ja keine einzige Stelle im Koran gibt, die eine solches Attentat erlaubt und rechtfertigt. Islam bedeutet Frieden und so ist er zu verstehen und zu leben. Allah subhan wa tala hat 99 Namen, von denen kein einziger Krieg und Terror rechtfertigt.

Die ersten 7 Namen sind:

1.       Ar Rahman, der Gnädige

2.       Ar-Rahim, der Barmherzige

3.       Al-Malik, der König

4.       Al-Quddus, der Reine

5.       As-Salam, der Friedfertige

6.       Al-Mumin, der Wahrer der Sicherheit

7.       7.Al-Muhaymim, der Beschützer und Bewacher

Wenn schon Allah subhan wa tala diese Namen hat, steht es keinem Menschen zu, dagegen zu handeln, bzw. diesen Namen Schande zu machen. Das Angreifen von unschuldigen Menschen ist ein absolutes No Go, es ist verbote, gleich welcher Religion noch Lebenshaltung, der Schutz des Lebens, der Schöpfung Allahs subhan wa tala steht über allem.

Das oberste Gebot eines Muslims ist es, nach dem Vorbild des Propheten asv. zu handeln, das Leben des Anderen über das eigene Leben zu stellen und dem Obdach und Schutz zu gewähren der es sucht und benötigt.

Sheykh Hamza Yusuf von Zaytuna College hat es klar zusammengefasst und dies ist etwas was sich alle Anhänger, Verfechter oder Vertreter des IS ins Stammbuch schreiben müssen, was alle Imame jeden Freitag von der Kanzel predigen müssen.

"Diese Leute sind keine Muslime und gehören auch nicht zum Islam, sie gehören zu einer anderen Religion, aber nicht zum Islam, da sind sich alle Gelehrten einer Meinung."

Diese Stellungnahme wurde von den 300 wichtigsten Gelehrten unterschrieben und in einem Brief gegen den IS nach den ersten Anschlägen in Paris zusammengefasst.

Wer glaubt Islam mit Terrorismus, Gewalt und Krieg verbreiten zu wollen, der wird von uns eine klare Botschaft erhalten, „Du bist nicht von uns und Du hast kein Recht in unserem Namen zu handeln oder zu sprechen. Muslime die ihr euch dem IS anschliesst, ihr folgt dem Teufel und tretet aus dem Islam aus.“

Wir erwarten, von allen Muslimen, der Gesellschaft und den Medien, dass sie diese Botschaft klar und eindeutig verkünden und leben.  

IS darf nicht für einen Islamischen Staat stehen, denn er tritt die Prinzipien und Gesetze einer islamischen Gesellschaft nach Koran und Sunna mit Füssen. IS steht für eine Mörder- und  Verbrecherbande, die keinen Respekt  und Achtung vor dem Leben hat, egal ob es sich um Christen, Juden oder Muslime handelt, wie uns die letzten Jahre und die vielen Anschläge ob in Paris, Beirut, Ankara, Bagdad (denen auch hunderte von Muslimen zum Opfer fielen) gezeigt haben.

Ich habe genug, mich in einem Atemzug mit diesem Verbrechern nennen zu lassen, ich gehöre nicht zu ihnen und sie nicht zu mir und damit zum Islam und der Gemeinschaft der Muslime.

#nicht in unserem Namen, #not in my name

Bruder Iskender

Stuttgart, den 29.06.2016

News

Website im Aufbau in Kürze mehr
- Offener Brief 
Lesen
​- Brief der 130 Gelehrte Lesen

- Neues Anti ISIS Video Schauen

- # not in my name Lesen
- Neues Video Das Masnavi

Muslime gegen Gewalt und Terror

Offener Brief
Lesen

"Diese Leute sind keine Muslime und gehören auch nicht zum Islam, sie gehören zu einer anderen Religion aber nicht zum Islam, da sind sich alle Gelehrten einer Meinung."

 

Sheykh Hamza Yusuf

(zum Thema ISIS)

Wenn einer jemanden tötet, jedoch nicht wegen eines Mordes oder weil er auf der Erde Unheil stiftet, so ist es, als hätte er die Menschen alle getötet. Und wenn jemand ihn am Leben erhält, so ist es, als hätte er die Menschen alle am Leben erhalten. Unsere Gesandten kamen zu ihnen mit den deutlichen Zeichen. Aber viele von ihnen verhalten sich nach alledem maßlos auf der Erde.
 

Sura 5 (der Tisch) Vers 32

Druckversion Druckversion | Sitemap
© olivenbaum-akademie.de